Willkommen bei der WABe gGmbH                     
wohnen - arbeiten - betreuung für psychisch kranke Menschen


 

Eingliederung und Aufnahme

Diese Seite ausdrucken Diese Seite per Mail versenden      

Aufnahme finden junge psychisch kranke Menschen im Alter von 18-23 Jahren.

Als Träger, dem Regionalität in vielen Bereichen seiner Arbeit wichtig ist, freuen wir uns insbesondere über Bewohner und Bewohnerinnen aus dem Landkreis Fulda.

 Eine nachgewiesene Zugehörigkeit zum Personenkreis muss neben der Akzeptanz der jeweils gültigen Leistungsvereinbarung (Jugendamt des Landkreises Fulda) vorliegen.

Von der Aufnahme/ Betreuung ausgeschlossen sind Personen mit:

  • akuter Suchtmittelabhängigkeit mit Behandlungsnotwendigkeit
  • manifesten Verweigerungstendenzen die eine Zusammenarbeit und Mitwirkung verhindern
  • sowie die Ausübung von Gewalt

Die Jugend-WG möchte sowohl den Aspekt eines Gemeinschaftslebens unterstützen, als auch die auf den individuellen Bedarf abgestimmten Hilfen zielführend miteinander verbinden. Für das emotionale Erleben ist ein Zugehörigkeits- und Akzeptanzgefühl ebenso wichtig, wie eine offene, faire und transparente Auseinandersetzung auf Augenhöhe.

Unsere gemeinsamen Ziele erreichen wir mit einem Katalog aus gruppenbildenden und individuellen Maßnahmen und Strukturen, wie auch einem persönlichen Eingehen auf individuelle Notwendigkeiten und Prämissen unserer Bewohner und Bewohnerinnen:

  • Verpflichtung zur Teilnahme und aktiver Mitwirkung am Maßnahmenprogramm zur Erreichung der persönlichen Ziele
  • Individuelle Regelungen sind in Absprache mit den Betreuern und Betreuerinnen oder nach (fach-) ärztlicher Anweisung möglich
  • Grundsätzlich gilt ein respektvoller Umgang mit Mitbewohnern und Mitbewohnerinnen, als auch gegenüber dem Personal
  • Die Bereitschaft Konflikte sinnvoll, gewaltfrei und konstruktiv zu bearbeiten
  • Die Pflicht Grenzen Anderer einzuhalten, als auch das Recht eigene Grenzen setzen zu können