Willkommen bei der WABe gGmbH                     
wohnen - arbeiten - betreuung für psychisch kranke Menschen


 

WABe - ÜBER UNS

Diese Seite ausdrucken Diese Seite per Mail versenden      

1987

Gründung des Wohnheims Höf und Haid durch den Trägerverein "Initiative zur Betreuung psychisch Kranker e.V." Im Anwesen Stillerz 6, Flieden in einer ehemaligen Mühle erfolgte die Betreuung von 11 psychisch kranken Menschen. Bis zum Neubau von WABe Höf und Haid wurden über 180 Personen dort betreut und Eingliederungshilfe geleistet.

Nicht zuletzt der sehr  idyllische Ort und die familiäre Atmosphäre haben vielen Menschen  trotz schwerer Erkrankungen in der Rehabilitation geholfen.

1990

Gründung der Außenwohngruppe Fulda mit dem Ziel eine komplementäre Brückenlösung zur weiteren Verselbstständigung psychisch kranker Menschen zu schaffen.

2000

Erste Gespräche mit dem Kostenträger Landeswohlfahrtsverband Hessen in Kassel über eine Erweiterung des Wohnheims Höf und Haid.

2004

Beschluß zum Neubau des Wohnheims Höf und Haid. Beginn der Dreharbeiten zum Dokumentarfilm "Siegfried - Die Geister die ich rief".

2005

Änderung der Trägerstrukturen. Der Verein "Initiative zur Betreuung psychisch Kranker e.V." gründet die WABe gGmbH und ändert seinen Namen in "WABe e.V". Der Name WABe steht für Wohnen, Arbeiten und Betreuung. Seither betreibt WABe  die beiden Einrichtungen: WABe Höf und Haid, Laugendorf 9, 36103 Flieden, sowie die WABe Außenwohngruppe Mackenrodtstrasse 11 in 36039 Fulda. 

2006

Beginn der Bauarbeiten an dem neuen Wohnheim Höf und Haid.

Preisgekrönter ARTE Dokumentarfilm von Stella Tinnbergen "Siegfried, die Geister die ich rief" der die Entwicklung eines Klienten des Wohnheims beschreibt, der  nach 5 Jahren in Höf & Haid in ambulante Betreuung -  Betreutes Wohnen vermittelt werden konnte  (und dort heute noch ist). Ein Teil der Dreharbeiten fand im Wohheim Höf und Haid während der Jahre 2004 und 2005 satt.

2007

Umzug in das neue Wohnheim das sich fortan WABe Höf und Haid nennt. Mit dem Umzug erhöhte sich die Anzahl der Klientenplätze von bisher 11 auf 23 Personen. 

In den beiden Einrichtungen werden insgesamt 29 Menschen mit psychischen Erkrankungen professionell betreut und unterstützt. 

2012

Beginn der Erweiterungs-Bauarbeiten für die WABe Jugend-WG. In dem neuen Haus werden 9 junge Erwachsene mit psychischen Krankheiten betreut werden.

2014

Eröffnung und Inbetriebnahme der WABe Jugend-WG, einer Einrichtung zur Betreuung von jungen Erwachsenen im Alter zwischen 18 und 23 Jahren.

Unter Fachleuten wurde „Höf & Haid“ bekannt als ein Haus mit viel Engagement und individueller Unterstützung für Betroffene, die mehr Selbständigkeit erreichen wollen. Besonders die Trainingsprogramme und weitere Projekte zur Gestaltung des Tages sind über Jahre entwickelt und verfeinert  worden (siehe Menüpunkt Angebote und Beschäftigungen)

WABe e.V. ist der einzige Gesellschafter der WABe gGmbH und besteht aus Menschen, die ihr soziales Engagement dieser Einrichtung widmen.

Im Vorstand des WABe e.V. sind: